Winter-Auszeit auf Texel: ein Inselurlaub mit Genuss-Garantie

Niederländische Watteninsel lädt ab sofort zum winterlichen Entspannungsprogramm ein

Winter-Auszeit auf Texel: ein Inselurlaub mit Genuss-Garantie

Vogelexkursion (Bildquelle: Vogelinformatiecentrum Texel)

Wenn die Temperaturen sinken und der raue Wind über die Landschaft pfeift, ziehen sich viele Menschen in ihre heimeligen vier Wände zurück. Doch gerade jetzt kann man die niederländische Nordseeinsel Texel von einer besonders charmanten Seite kennenlernen. Sobald draußen winterliche Bedingungen herrschen, wird hier vielerorts in den Genussmodus umgeschaltet. So kann man eine wunderbare Insel-Auszeit verbringen, bei der entspannte Gemütlichkeit großgeschrieben wird.

Wollige Wellness
Ihre Wolle hält die Texeler Schafe auch im Winter immer wohlig warm. Wie sich das anfühlt, kann man im Boutique Hotel Texel buchstäblich am eigenen Leib erleben: Bei der Wellness-Behandlung „Woolness“ wird man von Kopf bis Fuß in Wraps aus gereinigter Schafwolle gewickelt und erlebt so gemütlich gebettet eine gute halbe Stunde puren Genuss. Die thermoregulierende Eigenschaft der Wolle sorgt für Entspannung in Muskeln und Gelenken, zudem bewirkt das in der Schafswolle enthaltene Lanolin-Fett eine angenehm weiche und samtige Haut. Alternativ kann man diesen „Woll- Effekt“ auch beim Lämmer streicheln auf dem Hof der Schapenboerderij Texel hautnah erleben.

Zeitreise à la Texel
Wenn es draußen stürmt, laden die Museen der Insel dazu ein, sich ganz ohne Zeitdruck dem kulturellen Genuss hinzugeben. So können Besucher des Museums Kaap Skil im Rahmen der spektakulären Ausstellung „Palmholzwrack“ zwei Kleider entdecken, die sich nach vierhundert Jahren auf dem Meeresboden noch in einem nahezu unversehrten Zustand befinden. Im Museum Ecomare widmet sich die Wanderausstellung „Doggerland“ hingegen der Zeit, zu der sich vor Texel anstelle von Nordsee noch Land befunden hat und man zu Fuß nach England laufen konnte. Besucher stehen hier wie ihre Vorfahren Auge in Auge ausgestorbenen Tieren wie dem Wollnashorn gegenüber.

Genuss für Leib und Seele
Je kürzer die Tage, desto länger ist die Zeit, die man sich am Abend einem genussvollen Essen hingeben kann. Und das geht auf Texel im wahrsten Sinne des Wortes ausgezeichnet, denn sowohl in den internationalen Restaurantführern Guide Michelin und Gault&Millau als auch in den nationalen „Lekker500“ werden Küchencrews der Insel aufs Wärmste empfohlen. Allen voran „Bij Jef“, das bereits seit 2009 einen Michelin-Stern trägt. Aber auch Restaurants wie Kook Atelier op Oost, „t Pakhuus, BOSQ und Oudeland Texel gehören zu Texels Genuss-Gipfel. Sie vereint die Liebe zu lokalen Inselspezialitäten, die in den unterschiedlichsten Interpretationen für Gaumenfreuden sorgen.

Herrliche Naturwunder
Nicht zuletzt bleibt auch im Winter die besondere Natur der Insel einer ihrer größten Genuss- Faktoren. Mit warmer Kleidung gegen die Witterung gewappnet bekommt man bei einem Spaziergang am Strand ganz wunderbar den Kopf frei, so dass wieder Platz für neue Ideen ist. Zudem werden auch jetzt eine Vielzahl geführter Exkursionen in die Naturgebiete der Insel angeboten, bei denen man zum Beispiel die winterliche Vogelwelt von Texel, die salzresistenten Pflanzen in De Slufter oder das geheimnisvolle Watt entdecken kann.

Über Texel:
Die westfriesische Nordseeinsel Texel gehört zu den beliebtesten Tourismuszielen der nördlichen Niederlande. Rund 4 km vor der Küste der Provinz Nordholland gelegen, ist die Insel über den Hafen Den Helder in nur 20 Minuten per Fähre ( https://www.teso.nl/de/) erreichbar. Unter dem Motto „ganz Holland auf einer Insel“ wartet Texel mit einem überraschend vielfältigen Landschaftsbild auf: lange Sandstrände, Dünen, Heide- und Waldlandschaften, weiträumige Poldergebiete, Deiche sowie das Eiszeitrelikt „Hoge Berg“. Neben ihrer reichhaltigen Natur bietet die Insel auch in punkto Sport und Kultur ein abwechslungsreiches Angebot wie z.B. kilometerlange Rad- und Wanderwege, einen Flugplatz mit Fallschirmsprungschule, ein Walfängerhaus und ein Strandräubermuseum sowie das Naturmuseum „Ecomare“. Des Weiteren ist Texel Austragungsort zahlreicher Events wie das Katamaranrennen „Runde um Texel“ oder das Schlemmerfestival „Texel Culinair“.

Über den VVV Texel:
Bereits seit 1898 ist der VVV Texel die erste Anlaufstelle, wenn es um Urlaub auf der beliebten niederländischen Watteninsel geht. Seine Kernaufgabe: das Reiseziel Texel über seine Grenzen hinaus bekannt zu machen. In diesem Rahmen generiert die Touristeninformationen über verschiedene Kanäle rund 50 Millionen Kontaktmomente pro Jahr. Auf seiner Website https://www.texel.net/de/ finden Besucher zudem alles, was den perfekten Urlaub auf der Insel ausmacht. Nicht zuletzt die größte Auswahl an Inselunterkünften – von Hotels und B&Bs über Ferienhäuser und -appartements bis hin zu Campingplätzen. Die Einnahmen, die auf diesem Wege generiert werden, bleiben auf der Insel und sorgen direkt wie indirekt für eine hohe Aufenthaltsqualität.

Firmenkontakt
VVV Texel
Radna Trap
Emmalaan 66
1791 AV Den Burg
+31 (0)222-362532
23b0f2a441f1858abeb4d6610d16a0b24abf724c
http://www.texel.net/de/

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221 92 42 81 40
23b0f2a441f1858abeb4d6610d16a0b24abf724c
http://www.forvision.de